Indikator 2.2 - Vereine, Organisationen Parteien usw. – Anbieterstrukturen

Zielbeschreibung

Mithilfe dieses Indikators kann aufgezeigt werden, wie stark und vielfältig das Engagement in unterschiedlichen Vereinen, Organisationen und Parteien unter den älteren Frauen und Männern ausgeprägt ist.

Ein reges Vereinsleben kann zudem Hinweise auf ein gutes gesellschaftliches Miteinander zwischen den Generationen liefern, z. B. beim Sport.

Besonderheiten

Im Migrations-/Integrationszusammenhang liefern Angaben über die Vereinszugehörigkeit älterer Menschen mit Migrationshintergrund (außerhalb spezieller Kulturvereinigungen) Informationen zur Einschätzung des Integrationsgrades.

Informationsquellen

  • Eigenerhebung
  • Vereinsregister (beim Amtsgericht) bis Übersicht eingetragene Vereine
  • Parteien
  • (Landes-)Verbände

Einheit

  • Anzahl der Vereine und ihrer Mitglieder
  • Anteil älterer (aktiver) Mitglieder

Erhebungsinhalte und/oder Berechnung

Bestandserfassung

standardisierte Befragung aller Vereinigungen und Organisationen:

  • Name des Vereins/der Organisation und Vereinszweck
  • Anzahl/Anteil der Mitglieder nach Altersgruppen (55–59, 60–70, über 70 J.)
  • Anteil (regelmäßig) aktiver älterer Mitglieder
  • Frauen-/Männeranteil
  • Einzugsgebiet: Teilnehmer aus gleichem Stadtteil oder Pendler
  • Stadtteil, Häufigkeit und Zeitpunkt der Treffen (Regelmäßigkeit)
  • Art der Angebote (Kultur, Sport, Musik, Information, Gesundheit, Reisen usw., auch generationenübergreifende Angebote)
  • Möglichkeiten für ältere Mitglieder, sich freiwillig zu engagieren

Hinweis: Da nicht überall Mitgliederzahlen und Daten zur Altersstruktur erfasst werden, sind bei Befragungen auch Schätzwerte zuzulassen.

Kennzahlen

Deutschland 2014: Anteil an Gesamtbevölkerung:

34 % Mitglied im Sportverein

Erhebungshäufigkeit

jährlich oder zweijährlich

Auswahl an Handlungsmöglichkeiten

  • in Absprache mit den Vereinen Überprüfung der Angebote für Senioren
  • Mitgliederförderung (kommunale Vergünstigungen für Engagierte)