Indikatoren 4.1 B/4.2 B/4.3 B/4.4 B
- Allgemeine Bildungsangebote
- Kulturelle Angebote (Musik, Theater, Kino)
- Angebote im Bereich Sport
- Angebote im Bereich Geselligkeit

Diese vier Indikatoren dienen jeder für sich dazu, sich einen Gesamtüberblick über das kommunale Angebot in den Bereichen Bildung, Kultur, Sport und Geselligkeit zu verschaffen, welche sich insbesondere auch an Senioren richtet. Aus dieser Übersicht soll erschlossen werden, in welchen Bereichen die Versorgung mit Freizeitangeboten angemessen ist, wo gar eine Überversorgung vorliegt oder in welchem Stadtteil im Verhältnis zu den dort lebenden Senioren noch zu wenig angeboten wird. Anschließend sollte gemeinsam mit Vertretern der unterschiedlichen Vereine und Institutionen überlegt werden, was getan werden muss, um die Angebote so zu gestalten, dass die Senioren sie dort annehmen können, wo sie wohnen.

bis Zu untersuchen sind neben der Art der Koordination und Kooperation der Anbieter unter-einander vor allem die Transparenz der verschiedenen Freizeitangebote sowie die Rahmen-bedingungen für die Teilnahme an ihnen. Dazu gehört zum einen die Art der Finanzierung der Angebote (neue Modelle, PublicPrivatePartnership, Sponsoring), zum anderen der Anteil der Bürger, die sich im Rahmen dieser Angebote freiwillig engagieren, sowie die Rolle, die die Kommune möglicherweise durch die Gewährung von Zuschüssen oder die Bereitstellung von Räumlichkeiten spielt.

bis Darüber hinaus sind auch Bildungsangebote und Kooperationen zu berücksichtigen, die von Bürgern aus Nachbargemeinden in Anspruch genommen werden, sowie die Gründe dafür, z. B. attraktiveres Preis-Leistungs-Verhältnis. Gleichzeitig sollte versucht werden, Informationen darüber zu erlangen, inwieweit die Senioren der eigenen Stadt eher die Angebote in Nachbargemeinden wahrnehmen, und die Motive dafür zu erfahren.

bis Allgemein stellt die bildungs- und freizeitbezogene Infrastruktur für die Kommune einen wichtigen Imagefaktor dar.

bis Alle vier aufgeführten Indikatoren sind unter dem Aspekt „Angebote für spezielle Zielgruppen“ wie z. B. Menschen mit Migrationshintergrund näher zu betrachten.

bis Bei der Erhebung des Indikators 4.3 B Sport sollte vor allem auf jene Initiativen geachtet werden, welche neben bestimmten Zielgruppen wie Menschen mit Migrationshintergrund auch ältere Menschen (mit gesundheitlichen Einschränkungen) in ihrem Angebot berücksichtigen (vgl. 5.1 B Gesundheitsförderung und Prävention).

Bei der Erhebung der vier Indikatoren dieses Themenfeldes sind Überschneidungen mit anderen Angeboten wahrscheinlich, insbesondere beim Indikator 4.4 B im Bereich Geselligkeit. Da bei den einzelnen Auswertungen nicht immer eindeutig zuzuordnen sein wird, ob ein Angebote beispielsweise ausschließlich zur Geselligkeit dient oder aber durchaus im Bereich Kultur anzusiedeln ist, sind im Zweifelsfall Mehrfachzuordnungen, d. h. in diesem Beispiel bei 4.2 B und 4.4 B vorzunehmen.